Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder wurden geändert

Mit dem 01.08.2015 hat sich die Düsseldorfer Tabelle in diesem Jahr zum zweiten Mal geändert. Danach erhöht sich der Unterhalt für die Kinder (letzte Erhöhung war zum 01.01.2010). In den letzten Jahren wurde beispielsweise der Selbstbehalt für den Barunterhaltsverpflichteten angepasst. Die Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder wurden mit dem am 22. Juli 2015 verkündeten Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags erhöht. Der steuerliche Kinderfreibetrag wird von bisher 4.368,00 € um 144,00 € auf 4.512,00 € angepasst.

Mit dem neuen Kinderfreibetrag von 4.512,00 € steigt der Mindestunterhalt eines Kindes:

0 – 5 Jahre (1. Altersstufe) von bisher mtl. 317,00 € auf mtl. 328,00 €,

6 – 11 Jahre (2. Altersstufe) von mtl. 364,00 € auf mtl. 376,00 €,

12 – 17 Jahre (3. Altersstufe) von bisher mtl. 426,00 € auf mtl. 440,00 € und

ab 18 Jahre von mtl. 488,00 € auf mtl. 504,00 €.

Während sich der steuerliche Kinderfreibetrag rückwirkend ab 01. Januar 2015 erhöht, werden die Unterhaltssätze jedoch erst ab dem 01. August 2015 umgesetzt.

Des Weiteren wird das Kindergeld ebenfalls ab 1. Januar 2015 um jeweils 4,00 € erhöht:

von monatlich 184,00 € auf 188,00 € für ein erstes und zweites Kind,

von 190,00 € auf 194,00 € für ein drittes Kind und

von 215,00 € auf 219,00 € für das vierte und jedes weitere Kind.

Das Kindergeld wird in der Regel hälftig auf den Unterhaltsbedarf angerechnet. In der o. a. gesetzlichen Änderung wird ausdrücklich geregelt, dass für das Jahr 2015 bei der Berechnung des Unterhaltszahlbetrages von den bisherigen Kindergeldbeträgen (Stand 2014) auszugehen ist.

Bei den sogenannten dynamischen Unterhaltstiteln ist der Betrag automatisch ab 01.08.2015 (und später 01.01.2016) von dem Unterhaltszahlenden anzupassen. Die genauen Beträge können auch im Internet über die aktuelle Düsseldorfer Tabelle eingesehen werden.

Die nächste Erhöhung der Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder ist bereits zum 1. Januar 2016 angekündigt.

Ab 01.01.2016 wird der Mindestunterhalt auf 335,00 € erhöht und das Kindergeld auf 190,00 € (für ein 1. Kind). Im nächsten Jahr wird das höhere Kindergeld wieder beim Unterhaltszahlbetrag berücksichtigt. Daraus ergibt sich ein Zahlbetrag von 240,00 € (die Einzelbeträge der jeweiligen Alters- und Einkommensstufen können dann der aktuellen Düsseldorfer Tabelle wieder entnommen werden).