Römerspektakel Tolbiacum: Die Römer erobern Zülpich

  • Museum der Badekultur feiern das 10-jährige Bestehen mit dem „Römerspektakel Tolbiacum“ 
  • 10-jähriges Museumsjubiläum am 25. und 26. August.
  • Beatlescoverband „Hard Day’s Night“ auf der innogy-Bühne im Herzen der Stadt.

1931 wurde sie ausgegraben: Die besterhaltene Thermenanlage ihrer Art aus römischer Zeit nördlich der Alpen. Rund 75 Jahre später wird darüber das hochmoderne Museum für Badekultur errichtet, welches in diesem Jahr das 10-jährige Bestehen feiert. Hunderttausende Besucher, fast 30 Sonderausstellungen und hunderte Workshops zum Thema Badekultur und Römer zählt die Bilanz des Museums.

Zum Jubiläum werden am 25. und 26. August die Römer Zülpich erobern. Beim großen „Römerspektakel Tolbiacum“ im Herzen von Zülpich verwandelt die Römercohorte Opladen den Wallgraben an der Landesburg in ein Römerlager. Ein Römerzug durch die Stadt, Gladiatorenkämpfe, römisches Handwerk, Musik und gastronomische Highlights aus römischen Rezeptbüchern versetzen die Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten. Eine provinzialrömische Modenschau sowie ein Germanen- und Keltenlager vermitteln das Alltagsleben vor 2000 Jahren. „Mit der Römercohorte Opladen haben wir eine der authentischsten Gruppierungen verpflichten können, die römisches Militär- und Zivilleben des 1. Jh. n. Chr. rekonstruiert und darstellt“, freut sich Museumsleiterin Dr. Iris Hofmann-Kastner.

Ein ganz besonderes Geschenk hat sich die Stadt Zülpich einfallen lassen: Auf dem Markt im Stadtzentrum wird am Samstagabend, 20 Uhr, die beliebteste Beatlescoverband Deutschlands „Hard Day’s Night“ auf der innogy-Bühne eine große Portion Feierlaune verbreiten. Ab 19 Uhr sorgt die Jugendband „Chapter2“ der Musikschule Schleiden für Stimmung. Mit einem Verkaufsoffenen Sonntag wird auch die Aktionsgemeinschaft „Zülpich Fachgeschäfte Aktiv“ mit von der Partie sein. Bei einer „Römerrallye“ durch die Stadt können viele attraktive Preise „errätselt“ werden. An beiden Tagen bietet der Kulturreferent der Stadt Zülpich, Hans-Gerd Dick, Stadtführungen zum römischen Kulturerbe Zülpichs an.

Rund um die Römerthermen bieten befreundete Kulturinstitutionen, die sich wissenschaftlich mit dem Thema Archäologie und Römer beschäftigen, ein aktionsreiches Mitmachprogramm für Klein und Groß an. Darunter der Archäologische Park Xanten, das LandesMuseum Bonn, die Bodendenkmalpflege des LVR, das Römisch-Germanische Museum Köln, die VIA Erlebnisraum Römerstraße, das Thermenmuseum Heerlen, der Archäologische Landschaftspark Nettersheim und viele weitere Museen und Institutionen.

Der Eintritt in die Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur wird an dem Festwochenende frei sein. Auch dort werden Mitmachworkshops, wie Bernsteinschmuck gestalten, oder auch freie Führungen durch die Jubiläumsausstellung „Ins Licht gerückt – Vom Befund zum Museum. 10 Jahre Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur“ angeboten.

Grafik: Römerthermen Zülpich

 

Veranstaltungen für Familien

Mehr Infos