GENERATION2

GENERATION2: Plattform für junge Tänzer und Choreografen

GENERATION2: Plattform für junge Tänzer und Choreografen

 

Das aufstrebende Festivalformat GENERATION2 versteht sich als Plattform zum Mitmachen, Zuschauen und für den Austausch zwischen jungen tanzinteressierten Menschen, die sich entweder in ihrer Freizeit oder bereits in Ausbildungsgängen mit zeitgenössischem Tanz, Urban Art oder Tanztheater auseinander setzen. Hier steht die Vernetzung und gegenseitige Inspiration im Vordergrund – ganz nach dem Prinzip „each one teach one“.

 

In spannenden Vorstellungen für Kinder, Jugendliche, Familien und Schulklassen werden außerdem altersgerechte interessante Themen durch Tanz sicht- und spürbar. Hier kann das Publikum professionelle Tänzer und Tänzerinnen hautnah erleben. Neu im Programm ist der Spielort Alter Schlachthof Eupen mit einem Filmbeitrag. Alle Aachener Veranstaltungen finden diesmal im Depot Talstraße, Talstraße 2, statt. Über zwei Wochen hinweg werden dort an vier Spielorten interessante und innovative Formate zu erleben sein, die dem Publikum spannende Einblicke in die junge Tanzszene der Euregio und darüber hinaus bieten.

 

Tickets im VVK gibt es im Centre Charlemagne sowie im Ludwig Forum Aachen wie auch an der Tageskasse vor Ort im Depot Talstraße. Die Tageskasse öffnet jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.Zusätzlich können auch Eintrittskarten digital über info@gen-2.de bestellt werden.

 

Für diese Veranstaltungen können noch Tickets erworben werden:

 

Sonntag, 31. März, 16 – 17.15 Uhr:

Short Cuts – fortgeschrittene Jugendliche aus 5 Vorausbildungsschulen NRWs und Ostbelgiens zeigen Ausschnitte aus ihrer Arbeit.

Preise: 8,00 €, 12,00 €, 30,00 €

 

Sonntag, 31. März, 19 – 20 Uhr:

Mind Ur Step – Deutschlandpremiere – eine europäische Koproduktion mit 11 Tänzer*innen aus Hip Hop und Breakdance, eine Hommage an das in Heerlen gezeigte Stück „The Roots“ von Kader Attou.

Preise: 8,00 €, 12,00 €, 30,00 €

 

Samstag, 6. April, 16 – 17.15 Uhr:

Co-Laboration – 3-teilige Veranstaltung mit Choreografien von Lin Verleger (D), Mami Izumi (JP/NL) und Roshanak Morrowatian (IRN/NL) aus Hip Hop, Zeitgenössischem Tanz und Breakdance.

Preis: 7,50 €

 

Samstag, 6. April, 19.30 – 21 Uhr:

Street vs. Stage – eine Stand-Up Performance mit Wettkampf zwischen 2 Teams, begleitet von der Kommentatorin Yeliz Pazar und Dj Ice-C – am Ende wählt das Publikum das Gewinnerteam.

Preis: 8,00 €

 

Sonntag, 7. April, 19 -20 Uhr

Junge Choreografen – 2 Solo- und 2 Duo-Choreografien von internationalen Nachwuchschoreograf*innen bereichern in breiter Vielfalt die Vorstellung, auch mit ungewöhnlichen künstlerischen Mitteln wie Objekten und Figuren. U.a. mit Kenji Shinohe (JP), Olga Blank Luiz Wennmachers (B).

Preis: 8,00 €

 


Mehr auf der Veranstalterseite

Foto: Homard_Payette


Lies mehr - Kategorie: Jugendliche