Weihnachten

Weihnachten weltweit

Aachen. „Es ist kreativ“, sagt die Kugel. „Es ist fair“, erklärt der Engel. „Es ist Weihnachten“, flüstert der Stern. Ungefähr so könnte es an vielen Tannenbäumen klingen, wenn sie mit dem fair gehandelten Weihnachtsschmuck der ökumenischen Mitmachaktion „Weihnachten weltweit“ verschönert werden. Pappmaschee-Kugeln aus Indien, Sterne aus Peru und Engel aus Thailand sind unter fairen Bedingungen in sorgfältiger Handarbeit von GEPA-Handelspartnern hergestellt worden. Alle drei Figuren sind noch unbemalt und können von Kindern auf unterschiedliche Weise bemalt, beklebt oder umwickelt werden. So wird jeder Schmuck zu einem ganz individuellen Kunstwerk und einem einzigartigen Weihnachtsgeschenk. Träger der Aktion „Weihnachten weltweit“ sind Adveniat, Brot für die Welt, MISEREOR und das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’.

„Die Aktion beinhaltet auch einen Auftrag: Mit der Geburt Christi feiern wir Christen, dass Gott allen Menschen, überall und zu allen Zeiten, ganz nahe sein will“, macht Markus Offner, Sprecher der Aktionsträger, deutlich. „Dafür, dass diese Botschaft von Frieden und Gerechtigkeit Wurzeln schlägt, kann jeder und jede etwas tun. Auch die Kinder, wenn sie kreativ fair gehandelten Weihnachtsschmuck gestalten und sich damit für bessere Lebensperspektiven für Kinder und Familien weltweit einsetzen.“

 

„Eine Welt“ am Weihnachtsbaum

Zusätzlich zu Kugel, Stern und Engel gibt es bei „Weihnachten weltweit“ Anregungen für die Gruppenarbeit mit Kindern in Kitas und auch im Kindergottesdienst. So zum Beispiel Mal- und Basteltipps, Vorlesegeschichten rund ums „faire“ Weihnachtsfest, Fotogeschichten über die Herstellung der Produkte, Lieder, Texte, Noten und vieles mehr.
Kugeln, Sterne und Engel kosten als Zehner-Set jeweils 20,00 Euro und sind ab September bestellbar. Die Artikel der Aktion „Weihnachten weltweit“ sind versandkostenfrei. Viele Tipps zum fairen Weihnachtsfest und weitere Informationen zur Aktion „Weihnachten weltweit“ gibt es unter: weihnachten-weltweit.de.

Offiziell gestartet wird die Aktion „Weihnachten weltweit“ am 2. Dezember 2016 in Mainz. Rund 20 Mädchen und Jungen aus katholischen und evangelischen Kindergärten stellen dabei die Aktion vor, präsentieren später ihre bunt gestalteten Kugeln und schmücken dann zum Abschluss damit einen Weihnachtsbaum.

 

Grafik: Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘

Mehr Informationen