Gesamtschule Brand

Verkehrsunterricht und Radfahrtraining an der Gesamtschule Brand

FahrRad in Aachen“: Stadt bietet Verkehrsunterricht und Radfahrtraining an der Gesamtschule Brand an

  • Die Stadt bietet den Fünft- und Sechstklässler der Gesamtschule Brand Verkehrsunterricht und Radfahrtraining an, im Rahmen der Kampagne „FahrRad in Aachen“.
  • Kinder und Jugendliche sollen früh lernen, dass sich mit dem Fahrrad die Wege zur Schule und in der Freizeit gut und auch sicher zurücklegen lassen.
  • Die Gesamtschule nimmt mit einem 225 Köpfe starken Team am diesjährigen „Stadtradeln“ teil.

Radfahren ist in vielerlei Hinsicht klasse! Es ist gut für die Umwelt, gut für die körperliche Fitness und gut für die Entwicklung motorischer Fähigkeiten bei Kindern. Außerdem kann Radfahren die Zahl der Autofahrer auf den Straßen und vor den Schulen verringern. Daher sollten möglichst viele Kinder und Jugendliche animiert werden, auf dem Weg zur Schule oder in der Freizeit das Fahrrad zu benutzen. Um auf das Fahrrad umzusteigen, braucht man eine sichere Kenntnis der Verkehrsregeln und das Gefühl, auf dem Fahrrad sicher zu sein.

Aus diesem Grund veranstaltet die Stadt in den fünften und sechsten Klassen der Gesamtschule Aachen Brand Verkehrsunterricht mit anschließendem Fahrradtraining, im Rahmen der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“. „In der Grundschule wird den Kindern zwar das Basiswissen vermittelt, aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine Vertiefung in den weiterführenden Schulen notwendig ist“, sagt Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin von „FahrRad in Aachen“.

Beim „Stadtradeln“ mit eigenem Team dabei

Damit aber nicht genug! Die Gesamtschule hat ein eigenes 225 Köpfe starkes Team aus Schülern, Eltern und Lehrern beim „Stadtradeln“ ins Rennen geschickt und veranstaltet darüber hinaus ein schulinternes „Klassenwettradeln“ nach eigenen Regeln.

Im Rahmen von „FahrRad in Aachen“ beteiligt sich die Stadt Aachen am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Noch bis zum 26. Juni sind alle Aachener aufgerufen, sich auf das Fahrrad zu schwingen, um für Aachen, die Umwelt und die eigene Gesundheit kräftig Fahrradkilometer zu sammeln.

Fahrradabstellplätze auf dem Schulhof erneuert

Obwohl der Einzugsbereich der Gesamtschule Brand sehr groß ist, kommen viele Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fahrrad zur Schule. „Bei uns als bekennende Agenda 21-Schule hat alles, was der Umwelt zugutekommt, einen großen Stellenwert“, erläutert Dr. Andreas Lux, Schulleiter der Gesamtschule Brand: „Und da gehört das Radfahren natürlich dazu!“ Um den Schülerinnen und Schülern das Radfahren noch schmackhafter zu machen, sind im Juni die Fahrradabstellplätze auf dem Schulhof komplett erneuert und dadurch sicherer gemacht worden.

Mehr Informationen

Fotohinweise: © Stadt Aachen/Gesamtschule Brand