Fahrradtag

Aachener Fahrradtag

Mit „FahrRad in Aachen“ aktiv werden

Der Aachener Fahrradtag rund um den Elisenbrunnen findet am 30.4.2016 von 11:00 bis 16:00 statt.

Sonniges Wetter, warme Temperaturen, ideale Bedingungen, um sich auf das Fahrrad zu schwingen. Radfahren bringt Spaß an der Bewegung und immer mehr Aachenerinnen und Aachener nutzen das Fahrrad, um sich fort zu bewegen. Dies ist auch das Ziel der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“. „Wir möchten, dass die Aachenerinnen und Aachener das Fahrrad nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Alltag benutzen“, so Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin der Kampagne „FahrRad in Aachen“. Der Stadt Aachen ist die Förderung des Radverkehrs ein wichtiges  Anliegen. Aus diesem Grund soll jedes Jahr ein Tag ganz im Zeichen des Rades stehen und allen Interessierten vielfältige Aktivitäten und Informationen rund um das Thema „Fahrrad“ anbieten. „Natürlich wollen wir auch „Nicht-Radfahrer“ die Freude am Radfahren vermitteln“, erklärt Dr. Stephanie Küpper.

Der Aachener Fahrradtag versteht sich nicht als reine Informationsveranstaltung, sondern als buntes Fest rund um das Radfahren, bei dem alle Besucher – Erwachsene wie Kinder – einen abwechslungsreichen Tag erleben. An zahlreichen Ständen und Aktionsflächen präsentieren Stadt Aachen, Städteregion, Polizei, Verkehrswacht, WABe e.V., Fahrradhändler, ADFC, ACE, Velocity Aachen, Geländefahrrad Aachen e.V., DRK und CLAC Wissenswertes, Interessantes und Innovatives rund um das Thema Fahrrad. Wie in jedem Jahr finden ein Gebraucht-Fahrradmarkt sowie ein privater Fahrradmarktstatt statt. Jeder kann sein Fahrrad zum Verkauf anbieten.

Neben Informationsständen kann man auch selber aktiv werden. Der Aachener Fahrradtag bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten an. Zum einen können Kinder beim Roller- und Fahrradparcours vom Vorschulparlament mitmachen. Fahrradhändler ermöglichen Probefahrten mit Pedelecs, man kann bei der Hochradschule mitmachen.

Mehr Informationen

Foto: Stadt Aachen

[googlemaps width=600 height=600]