Bunt bemalte Steine Eilendorf Corona

Bunt bemalte Steine in Eilendorf

Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Problematik (Corona) kann man davon ausgehen, dass so gut wie keine Veranstaltungen stattfinden. Bleibt gesund!

Viele bunt bemalte Steine in Eilendorf

In Eilendorf beim Flötenspieler in der Steinstraße (Ecke Friedrich-Wilhelm-Straße) gibt es viele bunt bemalte Steine zu sehen.

In dieser durch Corona ziemlich geprägten Zeit gibt es tolle Ideen. Auf eine hatten wir schon hingewiesen: Die bunt bemalten Steine in der Steinstraße, Ecke Friedrich-Wilhelm-Straße beim Flötenspieler im Ortsteil Aachen-Eilendorf.

Flötenspieler Eilendorf
Foto: aachenerkinder.de

Vor einigen Tagen waren wir schon mal da und haben ein paar Fotos gemacht, die auf der folgenden Seite zu sehen sind. Heute sind wir noch mal da gewesen und die “Steinschlange” ist schon wieder ein gutes Stück länger geworden.

bemalte Steine Rätsel Spiele
Foto: aachenerkinder.de

Bei dem aktuellen tollen Wetter kommen die Steine natürlich gut zur Geltung.

In unserer Galerie mit ca. 80 Bilder zeigen wir praktisch alle Steine. Da gibt es neben den bunt bemalten Steinen mittlerweile auch

  • mit Perlen beklebte Steine
  • Steine mit angeklebten “Augen”
  • ein Stein als Weltkugel
  • mehrere bemalte Steine in der Form einer Schildkröte
  • ein “Spinnenstein” mit angeklebten Pfeifenreinigern (?)
  • und viel mehr interessante Steine.

Auf jeden Fall finden wir es ganz fantastisch, auf welche Ideen Familien in dieser Zeit kommen.

„Corona-Schlange“ schlängelt sich über den August-Schmidt-Platz in Herzogenrath

Die Corona-Krise hat schon viele kreative Ideen hervorgebracht – eine davon ist die „Corona-Schlange“.  Die Schlange wurde aus hunderten liebevoll bemalten Steinen von Herzogenrather Bürgerinnen und Bürgern gestaltet. Das Steintier hat mittlerweile eine stattliche Länge von über 26 Metern und schlängelt sich über den August-Schmidt-Platz.  Die umfangreichen Bauarbeiten zur Neugestaltung des Platzes erreichen  jedoch in Kürze auch den aktuellen „Liegeplatz“ der  Schlange. Deshalb hat das städtische Tiefbauamt gemeinsam mit der bauausführenden Firma Reuber einen neuen Weg für die Schlange gesucht. Sie wird am kommenden Montag (11. Mai) auf ein bereits fertig gestelltes Segment entlang der Baumallee umziehen und kann dort auch gerne weiter angebaut werden.  Eine tolle Initiative, die zeigt, dass sich die Menschen sehr ideenreich ihren Weg durch die Krise bahnen.

Die Galerie mit der Corona-Schlange in Eilendorf

Was meint ihr dazu? – Schreibt einfach in das Kommentarfeld hier unten. Wir freuen uns.


Mehr auf der folgenden Seite

Foto: aachenerkinder.de


Weitere Veranstaltungen: Kunst und Kultur

Lies mehr auf aachenerkinder.de

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.