Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath stellt sich vor

„Auf der Straße zuhause“ – Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath stellt sich vor

Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Herzogenrath ist seit dem 01.06.2022 wieder voll besetzt. Die Sozialpädagoginnen Mona Ghassemi und Janine Kerssenfischer wollen vor allem Kinder und Jugendliche erreichen, die nicht zu den klassischen Besuchern von Jugendeinrichtungen gehören. Diese 12- bis 21-jährigen Herzogenrather:innen haben eher das Bedürfnis wohnortnah in vertrauten Cliquen Gedanken auszutauschen, gemeinsam etwas zu entwickeln oder einfach nur die Zeit miteinander zu verbringen. Räumlichkeiten, in denen sie ihre Vorstellungen ungestört ausleben können, sind für diese jungen Menschen nicht immer leicht zu finden. Häufig bleiben ihnen nur Rückzugsorte im Freien.

Auf der Straße sichtbar zu sein, gehört zu den Kernaufgaben der aufsuchenden Jugendarbeit. Mit dem Jugendmobil „Funsit“ sucht sie die Jugendlichen in ihrem Stadtteil auf und richtet Cliquentreffs dort ein, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten. Die Sozialarbeiterinnen unterstützen dabei, Ideen für die Freizeitgestaltung aufzugreifen und umzusetzen. Neben der Gruppen- und Cliquenarbeit, bietet die Mobile Jugendarbeit aber auch ein niedrigschwelliges Beratungsangebot sowie einzelfallorientierte psychosoziale Unterstützung in schwierigen Lebenslagen. „Wir freuen uns darauf, Jugend aktiv an der Gestaltung der Stadt Herzogenrath zu beteiligen!“


Mehr auf der folgenden Seite

Foto: Stadt Herzogenrath


Weitere Veranstaltungen: Jugendliche

Lies mehr auf aachenerkinder.de

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner