Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zum 80jährigen Geburtstag der Stadtbücherei Alsdorf lockt ein buntes Programm

16.11.2018

Bücherbasar

Ein wild gewordener Pudding, Gespensterjäger und ein Saxophon:

Zum 80jährigen Geburtstag der Stadtbücherei Alsdorf lockt ein buntes Programm am Freitag, 16. November

Alsdorf. Die Stadtbücherei Alsdorf wird 80 Jahre alt – und hat sich heute zu einem modernen Medienzentrum entwickelt, das Leseratten jeden Alters in seinen Bann zieht. Und das trotz Computerzeitalter und neuen Medien. Nicht umsonst wird die Leseförderung in der Alsdorfer Bücherei groß geschrieben, die intensive Kooperation mit Kindergärten und Schulen ist schon seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit und wird sehr rege genutzt. Kein Wunder, ist Lesen und auch Vorlesen Bildungsarbeit par excellence. Das gute alte Buch ist eben aus der Pädagogik nicht wegzudenken.

1938 finden sich die ersten Spuren der Stadtbücherei Alsdorf. In der Rathausstraße wurde die „Gemeindebücherei“ eröffnet und konnte bis in die – für Alsdorf – letzten Kriegstage im Herbst 1944 genutzt werden. Zu dieser Zeit war sie mit 3000 Büchern die größte Öffentliche Bücherei im Kreis Aachen. Nach dem Krieg gab es bis 1963 eine Kooperation mit der Borromäus-Bücherei der Pfarre Sankt Castor.

Im Jahr 1971 zog die Stadtbücherei Alsdorf in das Souterrain des neuen Rathauses in der Hubertusstraße mit circa 200 Quadratmetern und erreichte dort Ausleihzahlen von über 6000 pro Monat.

Am Freitag, 19. März 1993, eröffnete die Stadtbücherei im 1. Stock der neugebauten Stadthalle am Denkmalplatz und bot circa 35 000 Bücher, eine abwechslungsreiche Videothek, CDs, 220 Spiele und 235 Artothekwerke an. In der Kinderbücherei mit mehr als 9000 Büchern wurde das Bücherschiff „Hoppetosse“ zum Anziehungspunkt für die Kids und ist es bis heute.

2018 hat die Stadtbücherei Alsdorf einen Gesamtbestand von circa 47000 Medien, worunter sich Bücher, Hörbücher, DVDs, Zeitschriften und inzwischen circa 370 Artothekwerke befinden.

Das Jubiläum möchte das Team der Bücherei gemeinsam mit den Hauptpersonen feiern: den Bürgerinnen und Bürgern, den Nutzerinnen und Nutzern der Stadtbücherei. Am Freitag, 16. November erwartet alle Gäste ein Tag voller Veranstaltungen.

Um 11 Uhr wird die bekannte Jugendbuchautorin Gerlis Zillgens aus ihrem Roman „Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo“ vorlesen und sich mit den Besuchern über die Entstehung des Buches und ihre Arbeit als Autorin unterhalten. In der Geschichte von Yolo, der dreizehndreiviertel Jahre alten, einzigen Tochter von geschiedenen Ernährungsberatern ist diese mit der Gesamtsituation unzufrieden. Vor allem Erwachsenen fehlt einfach der Blick für das Wesentliche. Dabei ist doch völlig klar, dass Nuss-Nugat-Schokolade und Partys im KRASS zu den Grundrechten von Teenagern gehören! Yolo bloggt, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Und zu einer besseren Welt gehört für Yolo auch, endlich von Jo Zwometerzwo beachtet zu werden nur wie soll sie das am besten anstellen? Weltverbesserung aus der Sicht eines Teenagers: Ein frech und authentisch erzähltes Buch für Jugendliche.

 

Ab 16:30 Uhr präsentiert der erfahrene Schauspieler Michael Hain unterhaltsam und kurzweilig mit einer kräftigen Prise Theater das beliebte Kinderbuch von Cornelia Funke „Gespensterjäger auf eisiger Spur“. Mit einfachen Mitteln, viel Humor und Liebe zum Detail begeistert er die Kids mit der Geschichte von Tom in dessen Keller ein schleimiges Gespenst sitzt. Zum Glück kommt ihm die erfahrene Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft zur Hilfe und als sie das Gespenst näher kennenlernen, findet Tom es gar nicht mehr so furchterregend.

Um 20 Uhr wird das Leseduo Gustl Schreurs und Jörg Drescher für ein abwechslungsreiches und interessantes Programm sorgen. In gemütlicher Atmosphäre werden Bücher und Autoren vorgestellt und viele kleine Kostproben gegeben. Mal spannend, mal fröhlich, mal lustig oder traurig. Die Gäste beim Leseduo erwartet eine ausgewogene Mischung und es gibt einen unterhaltsamen Abend rund um Literatur und Kultur im gemütlichen Kreis.

Zwischen den Stücken sorgt der Saxofonist Helmut Bächle für die passenden musikalischen Töne. Der Musiker wählt für die Leseduoabende immer passende Melodien zu den Texten aus, die seine Frau Gustel Schreurs und Jörg Drescher lesen so dass man sich auf eine stimmige und kurzweilige Veranstaltung freuen kann.

 

Alle Veranstaltungen finden unter der Glaskuppel der Bücherei in einem besonderen Ambiente statt und jeder, der dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen. Weitere Informationen gibt es beim Team der Stadtbücherei unter 02404/93950.

Foto: pixabay.com

Mehr Infos

Details

Datum:
16.11.2018
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Stadt Alsdorf
Website:
http://www.alsdorf.de

Veranstaltungsort

Stadtbücherei Alsdorf
Rathausstraße 19
Alsdorf,52477Deutschland
+ Google Karte