Wunschzettel-Weihnachtsbaum in Aachen und Alsdorf 2022

Auch 2022 wird es wieder einen Wunschzettel-Weihnachtsbaum in Aachen geben – Spendenaufruf

24.11.2022: In schöner und bewährter Tradition steht der Weihnachtsbaum seit heute (24. November) geschmückt mit über 316 Wunschzetteln im Foyer des Rathauses. Zum 15. Mal sind Weihnachtswünsche von Kindern und Jugendlichen, die in verschiedenen Aachener Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, auf den Wunschzetteln formuliert. Wunschbaum im Alsdorfer Rathaus soll wieder Kinderträume zum Fest erfüllen. Die Wunschbaumaktion der StädteRegion Aachen soll über 430 Kindern und Jugendlichen eine Freude machen.

Spendenaufruf: Im Rahmen des Auftakts der Wunschzettel-Aktion von Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen berichteten die Verantwortlichen der Jugendhilfeeinrichtungen, dass die Kleiderkammern für Bedürftige leer sind.

Kinderwünsche werden wahr: Der Wunschzettel-Weihnachtsbaum steht

Weihnachten ist ein Kinderfest. Deshalb steht seit heute (24. November) immergrün und mit 316 Wunschzetteln bestückt ein Tannenbaum im Foyer des Rathauses. Auch dieses Jahr erfüllen Bürgerinnen Weihnachtswünsche von Kindern und Jugendlichen, die in den Aachener Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden. Zum 15. Mal schmückt der Baum bereits den Eingangsbereich und lädt alle Bürgerinnen dazu ein, Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

„Viele Menschen freuen sich, vom Startschuss dieser Aktion zu hören. Denn zahlreiche Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt erfüllen seit Jahren von ganzem Herzen die Wünsche der Kinder“, sagte eine gut gelaunte Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen zum Auftakt der diesjährigen Aktion. „Es ist wichtig, Menschen in seinem Umfeld zu wissen, die einen tragen und unterstützen. Das ist für mich der Grundgedanke von Weihnachten“, so Keupen weiter. Alle Aachener Bürger*innen können jetzt Kinder mit einer Weihnachtsfreude ein wenig unterstützen, indem sie sich einen Wunschzettel vom Baum nehmen.

Bis Dienstag, 13. Dezember, spätestens ist dann Zeit, die weihnachtlich verpackten Geschenke mit dem dazu gehörenden Wunschzettel wieder ins Rathaus zurück zu bringen. Die Geschenke werden den Kindern und Jugendlichen der drei Einrichtungen Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid / Evangelischer Frauenverein Aachen von 1850, Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Aachen-Brand sowie Maria im Tann – Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe pünktlich bis zum Heiligen Abend überreicht.

Die Besonderheit des 2022er-Weihnachtsbaums im Rathaus: Er kommt in Zeiten, in denen an vielen Stellen über Energieeinsparungen gesprochen wird, diesmal ganz ohne Beleuchtung aus. „Dieses Jahr ist unser Baum besonders schön“, findet Keupen. „Er funktioniert auch ohne Licht, dafür strahlt er mit den goldenen Sternen des Kinderparlaments umso schöner. Damit wollen wir ein Zeichen setzen.“

Beim Blick auf die Wunschzettel fällt in diesem Jahr besonders auf, dass sich viele Kinder etwas Schönes zum Anziehen wünschen. Von einer speziellen Jeans über Fan-T-Shirts bis hin zu Mützen und Schals ist alles vertreten. Viele wünschen sich auch etwas zum Basteln, Bücher, Kosmetik, Einrichtungsgegenstände und Sportartikel. Auch ungewöhnliche Wünsche wie ein Bauarbeiter-Set, ein Fernrohr oder eine Ziehharmonika stehen auf den Zetteln. Häufig wünschen sich die Kinder auch Gutscheine, mit denen sie eine kleine Einkaufstour machen und im Bereich Bücher oder Kleidung mal eigenständig stöbern können.


Spendenaufruf zu Winterbekleidung für die Jugendhilfeeinrichtungen

25.11.2022: Im Rahmen des Auftakts der Wunschzettel-Aktion von Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen mit den drei Einrichtungen Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid / Evangelischer Frauenverein Aachen von 1850, Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Aachen-Brand sowie Maria im Tann – Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, berichteten die Verantwortlichen der Jugendhilfeeinrichtungen, dass die Kleiderkammern für Bedürftige leer sind. Da es gerade in der kalten Jahreszeit bei Geflüchteten an warmer Kleidung mangelt, sind die drei Institutionen auf Hilfe angewiesen. Deshalb bittet Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen alle Aachener*innen, Winterkleidung zu spenden.

Konkret benötigt wird Winterbekleidung für männliche Jugendliche ab dem Alter von 16 Jahren (Mützen, Schals, Mäntel, Jacken, Schuhe – ab Größe M aufwärts).

Kontaktaufnahme für Spenden bitte nur direkt über die Einrichtungen:

Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid / Ev. Frauenverein Aachen von
1850
Branderhofer Weg 14, 52066 Aachen
E-Mail: kontakt@zfsa.de
Telefon: 0241-609070

Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Aachen-Brand gGmbH
Freunder Landstr. 60, 52078 Aachen
E-Mail: info@kinderundjugendhilfebrand.de
Telefon: 0241-928270

Maria im Tann– Zentrum für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Unterer Backertsweg 7, 52074 Aachen
E-Mail: info@mariaimtann.de
Telefon: 0241-705050


So viele Kinderwünsche wie noch nie! Die Wunschbaumaktion der StädteRegion Aachen soll über 430 Kindern und Jugendlichen eine Freude machen.

26.11.2022: Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier hat im Haus der StädteRegion die Wunschbaumaktion mit einem Dank an alle Beteiligten eröffnet: „Gerade in diesem Jahr ist unsere Wunschbaumaktion besonders wichtig! Für viele Kinder sind Weihnachtsgeschenke nicht selbstverständlich. Wir wollen Familien unterstützen, die ohnehin schon stark von Inflation und Energiekrise betroffen sind.“ Das bekräftigt auch Sebastian Heyn, der Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familie, denn in diesem Jahr sind so viele Kinderwünsche wie noch nie zusammengekommen: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben insgesamt 430 Kinderwünsche erhalten. Das sind deutlich mehr als in den vergangenen Jahren.“

„Jeder der über 430 Sterne steht für einen Wunsch“, so Heyn. „Wer einem Kind oder einem Heranwachsenden eine Freude machen möchte, kann zum Beispiel ein Stofftier, ein Hörspiel oder einen Kino-Gutschein schenken.“ Auf jedem Stern stehen ein Vorname, das Alter und der Wunsch, den man erfüllen kann. Wer etwas schenken will, holt sich einen der Sterne und gibt das Geschenk spätestens bis zum 14. Dezember schön verpackt und mit dem Stern-Anhänger versehen im Haus der StädteRegion (Zollernstraße 10, 52070 Aachen) ab. Dabei kann man entweder anonym bleiben oder einen persönlichen Weihnachtsgruß an die Beschenkten schreiben. Freude wird bei dieser Weihnachtsaktion auf jeden Fall aufkommen!

Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung hat die Wünsche von über 430 Kindern und Jugendlichen aus Baesweiler und der Eifel gesammelt, also dort, wo es Kinder, Jugendliche und ihre Eltern betreut. Die Geschenke gehen an Kleinkinder ebenso wie an Jugendliche bis 21 Jahre. Elena (3) wünscht sich ein Kuscheltier, Lennard (5) hätte gerne einen Zauberkasten und Mohammed (10) freut sich über Wintersocken. Bei den Jugendlichen geht es eher in Richtung Gutscheine, zum Beispiel für Kleidung, Parfum oder Musik. Die Geschenke haben einen materiellen Wert von etwa 20 bis 25 Euro. Nadine Hensen vom Jugendamt betont: „Einige Wünsche sind ganz lebenspraktisch: Jugendliche, die – vom Jugendamt betreut – in der eigenen Wohnung wohnen, können einen Tankgutschein oder einen kleinen Lautsprecher gut gebrauchen. Der schönste Moment kommt, wenn wir die Geschenke verteilen können. Die Freude ist jedes Jahr groß!

Den Wunschbaum selbst haben die Kinder von der Betriebskita der StädteRegion Aachen zusammen mit dem Städteregionsrat und dem Jugendamtsleiter mit selbstgebastelten Baumschmuck liebevoll dekoriert. Auch die Kita hat sich einen Wunschstern ausgesucht, um diesen Wunsch gemeinsam mit den Kindern zu erfüllen. Für Leiterin Lisa Lüttgens ist das eine Herzenssache. Sie will den Kindern zeigen, wie wichtig Solidarität und Hilfsbereitschaft ist: „Es gibt eben auch Kinder, denen es nicht so gut geht. Deswegen sorgen wir dafür, dass ein Kinderwunsch in Erfüllung geht.“


Wunschbaum im Alsdorfer Rathaus soll wieder Kinderträume zum Fest erfüllen

Die Weihnachtswünsche von Kindern erfüllen helfen

25.11.2022: Erneut findet im Rathaus der Stadt Alsdorf eine Wunschbaumaktion statt, bei der viele Kinderwünsche erfüllt werden können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes, sozialpädagogische Familienhilfen, Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kinder- und Familienhilfe haben Wünsche von Kindern eingereicht, deren Familien diese nur schwer oder gar nicht erfüllen können.
Die Wünsche der Kinder wurden auf gelbe Sterne geschrieben – natürlich ohne Nennung des Namens. Kinder des städtischen Familienzentrums Annapark haben jetzt diese Sterne in den Weihnachtsbaum im Foyer des Rathauses gehängt, tatkräftig unterstützt von Bürgermeister Alfred Sonders. 280 Sterne hatte die Schülervertretung des Daltongymnasiums im Vorfeld gebastelt. Die Schülerinnen und Schüler wollen mit ihren Eltern auch einige der Wünsche erfüllen, ebenso die Kolpingsfamilie Alsdorf, die AWO-Burg sowie die Grundschule Ofden.

Foto: Stadt Alsdorf

Jeder der möchte, kann ab dem 28. November einen Stern vom Rathausbaum abnehmen und einen Wunsch erfüllen. Das Geschenk soll bis spätestens 16. Dezember schön verpackt und mit dem Stern versehen an der Information des Rathauses Alsdorf abgegeben werden. Von dort werden die Päckchen rechtzeitig vor Weihnachten von den Betreuern zu den Familien gebracht, damit die Kinder eine Überraschung unter dem Weihnachtsbaum finden können. Informationen zur Wunschbaumaktion beim Jugendamt der Stadt Alsdorf, Agnes Migenda, 02404-50406, oder per Mail: agnes.migenda@alsdorf.de.



Mehr auf der folgenden Seite

v.l.n.r. Guido Lusetic (Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid), Burkhard Büttgen (Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid), Horst Kreutz (Evangelische Kinder- und Jugendhilfe), Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen und Dennis Thielen (Maria im Tann) freuen sich über den Start der Wunschzettelaktion.


Weitere Veranstaltungen: Feiern und Feste

Lies mehr auf aachenerkinder.de

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner