aachenerkinder

Chance: Neue Pflegefamilien

Chance: Pflegefamilie – Neue Pflegefamilien für Herzogenrath und Würselen

Herzogenrath/Würselen (psw). Die Pflegekinderdienste der Städte Herzogenrath und Würselen bildeten gemeinsam mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der StädteRegion Aachen neue Pflegeelternpaare aus.
Die Bereitschaft, ein Kind in die eigene Familie aufzunehmen, bietet die Möglichkeit, persönliche Lebenswerte umzusetzen und damit Kindern eine neue Chance zu geben. Die Schulung erstreckte sich über mehrere Abendtermine, in denen entwicklungspsychologische Aspekte, rechtliche Grundlagen der Pflegeelternschaft und die Methodik bei der Vermittlung von Pflegekindern besprochen wurden. Den Abschluss bildete ein Familienwochenende in der Eifel. Die angereisten Familien genossen hier die schöne Atmosphäre des Hauses St. Ludger in Baasem und arbeiteten intensiv am Thema „Aufnahme eines Pflegekindes in die Familie“.
Gerade diese wichtige Auseinandersetzung mit der Bereitschaft, ein Pflegekind aufzunehmen, muss gut bedacht sein. Hierdurch wird der Grundstein für eine pflegekindfördernde Beziehung gelegt. Die ganz individuellen Erwartungen und Fähigkeiten aller Familienmitglieder standen im Mittelpunkt des Wochenendes. “Wir freuen uns, auf so stark engagierte und qualifizierte Pflegefamilien zurückgreifen zu können”, so Angelika Fiedler-Grohe und Michael Redlin vom Jugendamt der Stadt Herzogenrath sowie Gabriele Eschweiler und Stephan Schillings vom Jugendamt Würselen.
Im Jahre 2017 wird ein weiteres Seminar angeboten. Da ein ständiger Bedarf an Pflegefamilien vorhanden ist, bitten die Jugendämter interessierte Familien, Paare oder auch Einzelpersonen, Kontakt zu ihrem jeweiligen Jugendamt aufzunehmen. Die Pflegekinderdienste sind wie folgt zu erreichen: Stadt Herzogenrath Telefon 02406-83-514 oder 83-513; Stadt Würselen Telefon 02405-67-327 oder 67-337.