Händlerin der Worte

Die Händlerin der Worte

Buchtipp 3/2017

Claude Theil, Thomas Lange: Die Händlerin der Worte

 

Die gestohlenen Worte
Die Händlerin der Worte ist verzweifelt: Jemand hat ihr alle höflichen Worte gestohlen. Und nun streiten die Menschen, statt sich zu helfen. „Die Händlerin der Worte“, ursprünglich als Theaterstück konzipiert, ist eine Hommage an den Zauber der Sprache. Das Buch von Thomas Lange erscheint aktuell bei Ravensburger.

Weiche Worte, lustige Worte oder solche, die trösten, verkauft die Händlerin an ihrem Marktstand. Sie kann sogar Wörter und Ausdrücke reparieren. Doch eines Tages stielt ihr jemand alle Worte, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Geschwister Jonas und Leonie wissen sofort: Die höflichen Worte müssen so schnell wie möglich wieder her. Bei ihrer Suche stoßen die beiden auf einen Mann, der mit verletzenden Worten handelt. Seit dem Diebstahl macht er das Geschäft seines Lebens und die Stimmung in der Stadt kippt bereits.
Das Buch „Die Händlerin der Worte“ basiert auf einem Theaterstück von Thomas Lange nach der Idee von Claude Theil. Über 230.000 Kinder haben die Aufführungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits gesehen (www.nimmerland.eu). Nun bannt Lange den Zauber der Geschichte zwischen zwei Buchdeckeln. Die besondere Magie spiegelt sich auch in Sanna Wandt-kes filigranen und detailreichen Zeichnungen.

 

Grafik: Ravensburger Verlag
Details
AutorInClaude Theil, Thomas Lange
Seiten128
EAN9783473369508
Sprachedeutsch
erschienen beiRavensburger Buchverlag
Erscheinungsdatum24.01.2017
Altersfreigabeab 10 Jahren

 

Mayersche Buchhandlung
Mayersche Buchhandlung

Preis: 8,99 €

Mehr Informationen

Dieses Buch wird Ihnen empfohlen von der Mayerschen Buchhandlung KG
Buchkremerstraße 1-7
52062 Aachen

Alle Buchtipps