Digitale Medien für einen modernen Unterricht

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.

Mehr digitale Medien für einen modernen Unterricht – Lehren und Lernen mit der Bildungsmediathek NRW

  • EDMOND NRW und learn:line NRW fusionieren zur Bildungsmediathek NRW.
  • Mehr digitale Medien für Lehren und Lernen auf Distanz und in den Bildungseinrichtungen vor Ort.
  • Euregionales Medienzentrum öffnet die Online-Mediathek auch für Kindergärten und Kindertagesstätten in Städteregion Aachen und Ostbelgien.

Zum neuen Schuljahr geht die Bildungsmediathek NRW an den Start. Über das Internetportal können pädagogische Lehr- und Fachkräfte aus Schule und Kita auf ein umfangreiches Angebot an digitalen Lernmitteln zugreifen. Seit 2004 bietet das Euregionale Medienzentrum der Stadt und StädteRegion Aachen sowie der Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens über den Online-Dienst EDMOND NRW didaktische Medienpakete für Lehrkräfte im Streaming- und Downloadverfahren an. Die Zugriffszahlen auf die digitale Mediathek verdoppeln sich im Einzugsgebiet der Städteregion Aachen mittlerweile jährlich –und das nicht erst seit der Pandemie. Zukünftig wird dieses Angebot um die Bildungssuchmaschine learn:line NRW des Landes erweitert und unter dem Namen Bildungsmediathek NRW fortgeführt.

Zugang zu einer Vielzahl an Bildungsmedien 

„Digitale Medien ermöglichen einen modernen und schüleraktivierenden Unterricht sowohl in Distanz als auch im Klassenraum vor Ort. Über die Bildungsmediathek NRW stellen wir gemeinsam mit dem Land pädagogisch wertvolle Inhalte zur Verfügung“, erklärt Susanne Schwier, Beigeordnete der Stadt Aachen für Bildung, Kultur, Schule, Jugend und Sport. Rund 3500 Medienpakete für alle Fächer von der Primarstufe bis zur gymnasialen Oberstufe und diversen Lernmaterialien steuern dabei alleine die Kommunen der Städteregion und Ostbelgien zu dem gemeinsamen Angebot bei. Alle Materialien sind kostenlos und orientieren sich an den Lehrplänen der Schulen in NRW. Durch jährliche Lizenzeinkäufe erweitert das Euregionale Medienzentrum das kommunale Angebot kontinuierlich und nimmt dabei die pädagogische Entwicklung sowie die Bedarfe der Lehr- und Fachkräfte gleichermaßen in den Blick.

Der Dezernent der StädteRegion für Bildung, Jugend und Strukturentwicklung Markus Terodde berichtet: „Als die Schulen aufgrund der Pandemie in den Distanzunterricht wechseln mussten, konnten wir mit der Online-Mediathek schnell reagieren und haben mehr als 2300 zusätzliche Medienpakete zunächst für die Dauer eines Jahres eingekauft. Viele Lehrkräfte in der StädteRegion und Ostbelgien machten von dem Angebot Gebrauch und stellten ihren Schülerinnen und Schülern Listen mit attraktiven Medien für das eigenständige Lernen zusammen.“

Förderung von Medienkompetenz ab dem Vorschulalter

Die Bildungsmediathek NRW ist eine gemeinsame Initiative der Kommunalen Medienzentren, des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW, der Medienberatung NRW sowie der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe. Letztgenannte betreiben seit vielen Jahren die Plattform EDMOND NRW, die von den Medienzentren mit den entsprechenden Medienlizenzen ausgestattet wird.

In enger Zusammenarbeit mit den Landschaftsverbänden konnte das Euregionale Medienzentrum jetzt auch den Weg für eine zusätzliche Zielgruppe ebnen: den Kindertagesstätten (Kitas). Zukünftig können auch Erzieherinnen und Erzieher aus Kindergärten und Kindertagesstätten auf das Online-Angebot des Medienzentrums zugreifen. Schon jetzt gibt es zahlreiche Medienpakete, die sich gewinnbringend in die Arbeit mit Vorschulkindern integrieren lassen, altersgerecht Medienkompetenz vermitteln und einen guten Übergang in die Grundschule ermöglichen. „Damit die digitalen Medien unabhängig von der Ausstattung in der Kita auch eingesetzt werden können, verleihen wir bei Bedarf die entsprechende Präsentationstechnik mit und begleiten die Projekte technisch und pädagogisch“, sagt Lara Langfort-Riepe, Leiterin des Euregionalen Medienzentrums.

Die bekannten Funktionen von EDMOND NRW werden auch in der neuen Mediathek beibehalten werden. Dazu gehören unter anderem ein rechtssicheres Videokonferenzprogramm sowie die Erstellung von Medienlisten für Schülerinnen und Schüler und eine Software, mit der sich die Medien interaktiv bearbeiten lassen. 


Mehr auf der folgenden Seite

Foto: aachenerkinder.de


Weitere Veranstaltungen: Eltern-Lehrer-Erzieher

Lies mehr auf aachenerkinder.de