Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben

Auslandsjahr in Kolumbien? Bewirb dich jetzt!

24.11.2022: Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sucht zwei junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren für einen sozialen Dienst in Kolumbien ab Sommer 2023

Im Rahmen der mittlerweile 60-jährigen Partnerschaft des Bistums Aachen mit Kolumbien entsendet der BDKJ jedes Jahr zwei Freiwillige nach Kolumbien. Für eine Ausreise im Sommer 2023 können sich Interessierte noch bis Ende Dezember bewerben.

Neues anpacken, sich engagieren, weiterkommen. Der Soziale Dienst für Frieden und Versöhnung bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Stärken in die Arbeit der Partnerorganisationen vor Ort einzubringen und vor allem viel zu lernen: Über sich, globale Verstrickungen, andere Lebensrealitäten und Perspektiven und natürlich über Kolumbien. Die Partnerorganisationen befinden sich in Ibagué und Líbano. Einsatzbereiche der Freiwilligen sind zum Beispiel im Kindergarten, im Englischunterricht sowie in Bildungsprogrammen und Aktivitäten mit Jugendlichen, Senior*innen, indigener Bevölkerung.

Da der Soziale Dienst für Frieden und Versöhnung durch das Programm „weltwärts“ vom BMZ gefördert wird, entstehen für die Freiwilligen keine Kosten. Es ist ein GEschenktes Jahr, aber kein VERschenktes Jahr, welches die jungen Menschen und ihren weiteren Lebensweg nachhaltig prägt und in ihrer Entwicklung beeinflusst. 

Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es unter: https://www.bdkj-aachen.de/schwerpunkte/freiwilligendienst/.

Am 5.12. um 20 Uhr berichten die Freiwilligen aus Kolumbien von ihren Erfahrungen.

(Digital – Anmeldung Zoom Meeting unter: https://www.bdkj-aachen.de/service/termine/)Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Zoom-Treffen eingeladen!


Bewerberinnen und Bewerber gesucht für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Die Aufgabe: Für ehrenamtliches Engagement begeistern!

4.5.2022: Die Stabstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa der StädteRegion Aachen sucht Bewerber*innen für ein Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben (FSJ-P), das am 15. August starten soll. Bewerben können sich junge Menschen, die sich für das Thema „Ehrenamt“ stark machen und andere dafür begeistern wollen. Veranstaltungen organisieren, Beiträge für Facebook oder Instagram erstellen oder sich mit anderen Jugendlichen vernetzen – hier sind Kreativität und Organisationstalent gefragt. Eine Kernaufgabe wird es außerdem sein, das „Ehrenamts-Stipendium“ auf die Beine zu stellen, das die StädteRegion Aachen künftig für junge Menschen anbieten wird. Ziel ist es, dass Jugendliche mehr Gestaltungsspielraum für Ideen und Projekte bekommen und sich aktiv beteiligen.

Interessierte Jugendliche mit (Fach-)Abitur können sich bis zum 31. Mai bewerben. Die Stellenausschreibung ist unter www.staedteregion-aachen.de/stellen zu finden. Wer Fragen hat, kann sich an die Leiterin der Stabstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Europa, Susanne Lauffs, wenden. Sie ist telefonisch unter 0241/5198-2336 oder per E-Mail an susanne.lauffs@staedteregion-aachen.de erreichbar.

Für alle, die nach der Schule etwas Praktisches tun und dabei anderen Menschen helfen möchten, sind der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) genau das Richtige. Man kann die eigenen Stärken ausbauen, sich beruflich orientieren oder Wartezeiten überbrücken. Die StädteRegion Aachen bietet die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst zu absolvieren, zum Beispiel im Bildungsbüro, im Kulturmanagement oder in ihren Förderschulen.


Mehr auf der folgenden Seite

Foto: pixabay.com


Weitere Veranstaltungen: Jugendliche

Lies mehr auf aachenerkinder.de

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner