Musikschule

Kursangebote der Musikschule der Stadt Aachen

Bitte beachten: Mittlerweile werden wieder viele Veranstaltungen angeboten, die wir veröffentlichen. In vielen Fällen werden bestimmte Auflagen (Corona) genannt. Bleibt gesund!

Kursangebote der Musikschule der Stadt Aachen

Kooperationsangebote: Die aktuellen Angebote mit Musikkursen für weiterführende Schulen.
Beratung:Kerstin Schreiber
Leiterin des Fachbereichs Bildungskooperationen
Die Musikschule der Stadt Aachen
Blücherplatz 43
52058 Aachen
Tel. 0241-9979017 oder 997900
Fax 0241-413543-4918

www.musikschule-stadtaachen.de [1]

Sprechzeiten
Montag nach Vereinbarung
Mittwoch 9-12h
Donnerstag 9-14h

Grafik: Musikschule Aachen

„Bodypercussion“
Bei der Bodypercussion trommeln wir auf unserem Körper, stampfen mit den Füßen auf den Boden, klatschen uns und den
anderen in die Hände, schnippen mit den Fingern und vieles mehr! Die einzelnen rhythmischen Figuren sind sehr leicht zu
erlernen, und schon nach kurzer Zeit seid ihr in der Lage, in einer größeren Gruppe so richtig zu “grooven” – versprochen!!!
In den letzten Jahren erfreut sich Bodypercussion immer größerer Beliebtheit – vor allem bei Kindern. Sie eignet sich
hervorragend als elementares Rhythmustraining.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnehmerzahl: 5-25 Kinder
Start: ab 5. Schuljahr
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 45 oder 60 Minuten
Guitar basics“
Klassische, traditionelle und Welt-Musik werden auf der akustischen Gitarre gespielt. Ab Klasse sieben können wir auch auf
E-Gitarre und E-Bass abrocken.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnehmerzahl: nach Absprache
Start: ab 5. Schuljahr
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 45 oder 60 Minuten
“Akkordeonissimo”
Ein Schnupperkurs mit dem Akkordeon für Mädchen und Jungen. Jede(r) kann mitmachen!
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Teilnehmerzahl: max. 6 Kinder
Start: 5.+ 6. Schuljahr
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 45 oder 60 Minuten
„Die kesse Lippe“ – neue Serie für QuerflötenspielerInnen
Je nach Niveau und Zusammensetzung der Gruppe können wir 3-6stimmige Stücke aller Epochen und Stilarten kennen
lernen. Vielleicht entsteht sogar ein kleines Flötenorchester…
Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler aller Klassen, die bereits seit mindestens zwei Jahren Querflöte spielen und
Lust auf Zusammenspiel mit anderen haben.
Teilnehmerzahl: max. 10 SchülerInnen
Start: ab 5. Schuljahr
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 90 Minuten.
„Popchor“
Wir erlernen zwei- bis vierstimmige, moderne (evtl. vom Chorleiter geschriebene) Arrangements, oder auch selbst
geschriebene Texte und/oder Choreographien der SchülerInnen. Außerdem werden die Elemente „Rap“ und „Beatboxen“ in
den Unterricht einfließen. Neben Stimmtechnik (richtiger Atmung, Benutzung des Zwerchfells, Unterschiede im Falsett- und
Modalregister, Volumen und Sound der Stimme), Rhythmusgefühl, Gehörbildung, Solo- und Begleitgesang, Harmonien
singen etc. soll gleichzeitig ein Zusammengehörigkeitsgefühl und das Gefühl, ein wichtiger Teil innerhalb einer Gruppe zu
sein, vermittelt werden.
Die Stimme ist dem Menschen in allen Kulturen von allen Instrumenten am nächsten. Menschen, die singen, benutzen dabei
nicht nur ihre physische Körperkraft, sondern vor allem auch die Kraft ihrer Psyche. Jemand, der selbstbewusst, klar und laut
singt, wird sich auch als Person selbstbewusster präsentieren können. Dieser Umstand kommt Jugendlichen zugute, die
singen lernen.
In der Gruppe können Jugendliche verschiedene Dinge lernen:
Jeder nimmt seine eigene Stimme zwar wahr, ist aber nicht direkt nur mit dem Klang der eigenen Stimme konfrontiert,
sondern singt geschützt mit anderen zusammen. Der Gesangsdozent kann Fehler und Schwächen aus der Gruppe
herausfiltern und mit allen zusammen verbessern. Beim mehrstimmigen Singen lernt jeder Einzelne auf seine Mitsänger zu
hören: auf den Klang der eigenen Stimme, aber auch auf den Gruppenklang des gesamten Chores.
Teilnehmerzahl: 10-30 SchülerInnen
Start: ab 14. Lebensjahr
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 90 Minuten.
„Bläserklasse – klasse Bläser“
In der Bläserklasse erlernt jedes Kind im Klassenverband innerhalb des schulischen Musikunterrichts systematisch ein
Blasinstrument. Die Lehrkräfte der Musikschule erteilen den spezifischen Instrumentalunterricht zusätzlich zur Stundentafel
der allgemeinbildenden Schule in Kleingruppen – in enger Zusammenarbeit mit dem Musiklehrer – in den Räumlichkeiten
Ihrer Schule. Keinerlei instrumentale oder musiktheoretische Vorkenntnisse sind nötig. Zur Wahl stehen:
Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Euphonium und evtl. Tuba.
Teilnehmerzahl: 15 – 35
Start: 5. Schuljahr
Dauer: 2 Jahre
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 45 Minuten je Instrument
Der erfolgreiche Abschluss der Bläserklasse berechtigt zur Weiterführung des Instrumentalunterrichts in der Musikschule. (s.
separates Informationsblatt)
Streicher! Klasse!
Alle Kinder der Streicherklasse erhalten die Gelegenheit, im Klassenverband innerhalb des schulischen Musikunterrichts
systematisch ein Streichinstrument zu erlernen. Die Lehrkräfte der Musikschule erteilen den Instrumentalunterricht im
Teamteaching gemeinsam mit dem Musiklehrer Ihrer Schule. Zur Auswahl stehen:
Geige – Bratsche – Violoncello – Kontrabass
Und das alles im Klassenverband im Vormittagsunterricht.
Start: 5. Schuljahr
Dauer: 2 Jahre
Wöchentliche Unterrichtseinheit: 2 x 60 Minuten
Teilnehmerzahl: 15 – 35 Kinder
Der erfolgreiche Abschluss der Streicherklasse berechtigt zur Weiterführung des Instrumentalunterrichts in der Musikschule.
(s. separates Informationsblatt).

 

[googlemaps width=600 height=600]

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.