Spielplätze

Spielplätze in Aachen und Umgebung

In Aachen gibt es derzeit 226 öffentliche Spielplätze, 56 Bolzplätze und 13 Skateranlagen.

Auf aachenerkinder.de könnt ihr in unserer Übersicht (öffentliche) Spielplätze in eurer Umgebung direkt auf unserer Karte sehen.

Spielplätze
Spielplatz Dahlemer Str.
Foto: Stadt Herzogenrath

Zusätzlich listen wir auf dieser Karte auch alle Bolzplätze und für die größeren Kinder und Jugendliche Skateanlagen auf. Die Angaben zu den (öffentlichen) Kinderspielplätzen, Bolzplätzen (Fußball) und Skateanlagen (Sport – Sonstiges) entstammen einer Information der Stadt Aachen (Stand 7/2015).

Wenn wir aktuelle Informationen von der Stadt Aachen oder den Kommunen in der Region erhalten, findet ihr diese nicht nur in den einzelnen Beiträgen, sondern wir aktualisieren dementsprechend die Informationen auf der Karte und hier steht zusätzlich ein entsprechender Bericht.

Schreibt uns, wenn ihr uns zu den Kinderspielplätzen etwas mitteilen wollt, z. B. neue Spielplätze oder Kinderspielplätze, die renoviert wurden.

Wir freuen uns über jede Mitteilung.

Titelbild: Der Spielplatz Tannenallee in Oberforstbach wurde umgestaltet und ist nun wieder geöffnet. © Stadt Aachen/FB Umwelt

Hier geht es zur Übersicht

Oberforstbach: Der Spielplatz Tannenallee ist wieder geöffnet

31.1.2019: Der Spielplatz Tannenallee in Oberforstbach wurde innerhalb der vergangenen sechs Monate baulich umgestaltet. Nachdem der TÜV den Spielplatz ausgiebig geprüft hatte, hat der Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen ihn nun wieder zum Spielen und Toben für die kleineren und größeren Kinder freigegeben. Eine offizielle Eröffnung ist für Anfang April geplant.

Modellierte, mit Bambus bepflanzte Hügel geben dem Spielplatz einen neuen Charme. Große Natursteinquaderblöcke rahmen den Sandspielbereich ein und können zum Spielen und Sitzen genutzt werden. Der Mittelpunkt des Spielplatzes ist die große Sandfläche mit einem neuen Kombinationsspielgerät aus Stahl und Holz. Es lädt ein zum Klettern, Balancieren, Rutschen und Chillen.

Die Kleinsten können sich auf der Minispielanlage Maxburg austoben. Hier können sie ihre ersten Erfahrungen beim Rutschen, Krabbeln und Beobachten sammeln. Vorhandene und gut erhaltene Spielgeräte wie Karussell, Doppelwippe und Schaukel wurden teilweise neu gestrichen und wieder aufgestellt.

Da die staunassen Rasenflächen am Spielplatz teilweise trocken gelegt wurden, kann der neue Bolzplatz nun zu jeder Jahreszeit bespielt werden. Die gepflasterte Wegeverbindung von Süd-Ost nach Nord-West ermöglicht eine barrierefreie Nutzung des Bolzplatzes von beiden Seiten. Auf dem Spielplatz gibt es auch eine Kombination von Bänken und Tisch sowie mehrere neue Sitzbänke.

Die Umgestaltung des Spielplatzes hat rund 190.000 Euro gekostet.

Kontrolle der öffentlichen Spielplätze

Öffentliche Spielplätze, Bolzplätze und Skateranlagen werden von Mitarbeitern des Aachener Stadtbetriebes auf Schäden und Gefahren kontrolliert.
Abnutzung, Verwitterung, Materialermüdung und Vandalismus hinterlassen ihre Spuren an Spielgeräten. Regelmäßige Kontrollen und Wartungsarbeiten tragen zur Unfallvermeidung bei.
Bei allen Arbeiten steht die Sicherheit der Spielgeräte und des gesamten Platzes an erster Stelle. Die Aachener und ihre Kinder sollen einen dauerhaft sicheren, sauberen und möglichst attraktiven Spielplatz nutzen können, um den Kindern vielfältige Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten bieten zu können.
Spielplätze sind in dicht besiedelten Wohnbereichen in Stadtgebieten besonders wichtig, da es hier neben der elterlichen Wohnung häufig keine sicheren Spielmöglichkeiten gibt.

An den Spielplätzen sind Hinweisschilder montiert, auf denen nicht nur die Notrufnummer 112, sondern auch eine Service-Telefonnummer (0241 / 432-18555) und eine Service-Mailadresse des Stadtbetriebs vermerkt sind. Dort können Reparaturhinweise gemeldet werden.

Mehr Informationen