Römerspektakel und neue Fahrradkarte „RömerRadwege“

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.

Römerspektakel und neue Fahrradkarte „RömerRadwege“ anlässlich des LEADER-Projektes „Es war einmal … in der Zülpicher Börde“.

„Es war einmal…in der Zülpicher Börde“ – was sich nach dem Beginn eines Märchens anhört, ist der Titel eines auf zwei Jahre angelegten Projektes der Leader Region Zülpicher Börde. Dessen Auftakt findet am 27. und 28. August diesen Jahres als Römerfest auf dem Mühlenberg in Zülpich statt.

Den Besuchenden wird dabei samstags und sonntags von Schauspielgruppen, die sich auf die detailgetreue Darstellung des römischen Alltags spezialisiert haben (u.a. römische Reiter), Aktionsständen befreundeter Museen und Partnern die regionale römische Geschichte vermittelt. Römischer Speis und Trank sowie Workshops und Führungen im Museum runden das Programm ab.

Römer Spektakel in Zülpich
Grafik: Veranstalter

Carla Neiße-Hommesheim, Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region Zülpicher Börde, meint: „Es war einmal…in der Zülpicher Börde“ schafft die einmalige Gelegenheit, das Bewusstsein für die historische Vielfalt innerhalb der Zülpicher Börde zu schärfen und die Vergangenheit der Region durch die EU-Förderung namens Leader neu erlebbar zu machen“.

Gleichzeitig mit dem Fest, und den verbindenden Charakter des Leader-Projektes aufgreifend, erscheint die neue Radfahrkarte „RömerRadwege“ der Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur. Als regionale Akteure werden dabei die Kommunen Erftstadt, Nörvenich, Vettweiß, Weilerswist und Zülpich in einem neuen Freizeitprogramm noch enger im Netzwerk der Zülpicher Börde miteinander verbunden. So führen die Touren der Radfahrkarte „RömerRadwege“ zu den Highlights römischer Geschichte der beteiligten Kommunen rund um Zülpich. Ulf Hürtgen, Bürgermeister der Stadt Zülpich, freut sich: „Die neue Fahrradkarte „RömerRadwege“ steigert die Attraktivität der Zülpicher Börde, da sie nachhaltig Naherholenden und Tourist*innen unsere schöne Heimat näher bringt“. Analog per Fahrradkarte und digital per Smartphone können Interessierte die vorgeschlagenen Strecken abfahren. Mit 6 Touren und 13 ausgewählten Stationen in den fünf Kommunen wird kurzweilig Wissen rund um die Römer in der Zülpicher Börde vermittelt. Per QR-Code auf der Karte kann an den jeweiligen Stationen noch tiefer in die Geschichte der Region eingetaucht werden. 

Drei geführte Fahrradtouren durch die Kommunen der Zülpicher Börde können während des Römerfestes am Veranstaltungswochenende ausprobiert werden:

  • Samstag, den 27. August um 13 Uhr
  • Sonntag, den 28. August um 11 Uhr und 15 Uhr

Start und Ende ist jeweils auf dem Vorplatz des Museums. Leihfahrräder (E-Bikes) können an der regulären Station am Museumgemietet werden.

Die „RömerRadwege“-Karte ist ein weiteres Gemeinschaftsprojekt der Stadt Zülpich und der Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur als Netzwerkmuseum des Landschaftsverbandes Rheinland, der das Museum seit 2009 betreibt. Verantwortlich für den geschichtlichen Inhalt war dabei Herr Hans-Gerd Dick, Kulturreferent der Stadt Zülpich. Die gestalterische Umsetzung hat die Grafikabteilung des Betriebs- und Prozessmanagements des LVR-Museumsverbundes Bonn übernommen. Dies zeigt einmal mehr das Erfolgsmodell der gelebten Kooperation zwischen der Stadt Zülpich und dem LVR.

Erhältlich ist die Karte nach dem Römerfest permanent in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur. Weitere Informationen zum Fest und dem genauen Programm erhalten Sie auf der Website roemerthermen-zuelpich.de und den Social-Media-Kanälen des Museums.

Seine inhaltliche Fortsetzung findet das LEADER-Projekt mit dem Schwerpunkt des Mittelalters im nächsten Jahr erweitert um eine Fahrradkarte und erneut mit einem Museumsfest. Dort sehen wir uns alle unter dem Motto „Es war einmal … in der Zülpicher Börde“ – im Mittelalter wieder.


Mehr auf der folgenden Seite

Grafik: Veranstalter


Weitere Veranstaltungen: Familie

Lies mehr auf aachenerkinder.de

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner