Windenergie Kinderbuch Thomas Simons

Kinderbuch zur Windenergie

Bitte beachten: Mittlerweile werden wieder viele Veranstaltungen angeboten, die wir veröffentlichen. In vielen Fällen werden bestimmte Auflagen (Corona) genannt. Bleibt gesund!

Kindgerechte Erklärung der Windenergie: Wie viele Giraffen sind so hoch wie ein Windrad?

Kinder brauchen Vergleiche aus ihrer eigenen Erfahrungswelt um komplexe Themen zu erfassen. Das neue Kinderbuch „Windenergie kinderleicht“ von Thomas Simons nutzt Größen und Vergleiche um Kindern ab dem Vorschulalter die Grundlagen der Windkraft kindgerecht zu erklären.

Zu Beginn standen für Thomas Simons die Fragen seiner größeren Tochter:

  • Wie funktioniert eine Windenergieanlage?
  • Warum müssen die Türme so hoch sein?
  • Wie viele Windräder gibt es?

„Dass daraus mal ein Kinderbuch werden würde, hätte ich vor wenigen Monaten noch nicht gedacht.“, sagt der Wissenschaftler, der selber im Bereich der Forschungsförderung für Windenergie tätig ist. Die ersten Skizzen, gedacht für seine Töchter, stießen auch bei den Kindern von Kollegen auf großes Interesse, so dass daraus ein ganzes Buch geworden ist, das nun im Spica Verlag aus Mecklenburg-Vorpommern erschienen ist.

Windenergie kinderleicht erklärt

Windenergie Kinderbuch Thomas Simons

Das Buch „Windenergie kinderleicht“ erklärt das Thema Windkraft auf eine sachliche, aber trotzdem sehr kindgerechte Weise. Ausgehend von einem Kinderwindrädchen, wie es wohl alle Kleinen kennen, wird der Bogen hin zu modernen Windenergieanlagen geschlagen. Besonders bei dem Vergleich von Windenergieanlagen mit Größen aus dem Alltag soll der Bezug zur Erfahrungswelt der Kinder hergestellt werden. Hättet ihr gewusst, dass es in Deutschland so viele Windräder wie Körner in einem Kilogramm Reis gibt?

Ein großes Anliegen ist es dem Autor, das Thema ohne Wertung und Moralkeule zu vermitteln. Die Kinder sollen ihren eigenen Schluss über die Windkraft ziehen können. „Auch Kindern sollte man zutrauen Sachverhalte zu bewerten. Gute Informationen vorausgesetzt, können auch jüngere Kinder bei vermeintlich schwierigen Themen sehr gut urteilen.“, sagt der Vater von zwei neugierigen Mädchen. Thomas Simons ist davon überzeugt, dass sein Buch durch eine sachliche und fachlich genaue Information bereits im Kindergartenalter, einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanzsteigerung von Windenergie leisten kann.

Fazit

Das Buch erklärt den Sachverhalt kindgerecht und ist sehr schön grafisch aufbereitet. Die Abfolge der Erklärungen ist absolut logisch aufgebaut. Hier wird deutlich, dass Thomas Simons durch und durch ein Wissenschaftler ist, der über ausgezeichnete Kenntnisse dieser Thematik verfügt. Aber abgesehen davon (und das ist eher ungewöhnlich) ist er auch in der Lage, das Thema “Windenergie” didaktisch und methodisch perfekt aufzubereiten. Etwas skeptisch sehen wir lediglich, dass das Buch bereits für Kinder im Alter von 3-4 Jahren geeignet sein soll.

Autor

Thomas Simons ist Jahrgang 1980 und Naturwissenschaftler. Er ist in der Forschungsförderung für Windenergie tätig und engagierter Vater von zwei neugierigen Mädchen.

Thomas Simons „Windenergie kinderleicht“, Spica Verlag, ISBN: 978-3-946732-68-6, 32 Seiten, Preis 4,99 €


Mehr auf der folgenden Seite

Grafik: Spica-Verlag


Weitere Veranstaltungen: Medien und Bücher

Lies mehr auf aachenerkinder.de

Werde als Besucher oder Veranstalter Mitglied bei aachenerkinder.de und unterstütze unsere Arbeit.